HOMA Einblicke - Hochregallager

Jaroslaw Graf

ist seit Januar 2015 bei HOMA beschäftigt und hat dabei schon einige Bereiche kennengelernt. Als Quereinsteiger begann er erst in der Versandabteilung, arbeitete danach in der Warenausgabe und als Staplerfahrer bis eine interne Stellenausschreibung sein Interesse weckte: Herr Graf ist gelernte Fachkraft für Lagerlogistik und im Hochregallager war genau so eine Stelle neu zu besetzen. Seit gut einem Jahr hat er nun seine Wunschstelle und ist inzwischen bereits Vorarbeiter.

Meine Aufgaben bei HOMA:

Ich bin überwiegend im Warenein- und Warenausgangsbereich sowie im Lagerverwaltungsbereich des Hochregallagers tätig. Als Vorarbeiter koordiniere ich die Aufgaben in diversen Lagerbereichen und Schnittstellen im Unternehmen. Zu den Aufgaben gehört dabei die Annahme, Prüfung, fachgerechte Zwischenlagerung und Kennzeichnung der Ware. Sowie deren Weitergabe, Kommissionierung und die Lageroptimierung.

Warum ich mich für HOMA entschieden habe:

Homa ist ein Familienunternehmen. Ich bin selbst stolzer Familienvater und weiß wie wichtig das Einhalten von Werte und der gegenseitige Respekt in einer Familie sind. Wenn dies, wie bei HOMA, auch im Unternehmen gelebt wird, ist das ein Bereicherung für alle Mitarbeiter. Zudem sind die Entscheidungswege hier sehr kurz. Nach meinem Bewerbungsgespräch dauerte es nur 3 Tage bis zur Zusage und keine zwei Wochen bis zu meinem ersten Arbeitstag. Da können sich andere Unternehmen eine Scheibe abschneiden.

Mein persönliches Highlight bei HOMA:

Bei HOMA hat man die Möglichkeit Verbesserungsvorschläge einzureichen. Das Unternehmen profitiert von den Ideen der Mitarbeiter und selbst kann man seinen Arbeitsplatz aktiv mitgestalten. Ich bin beispielsweise leidenschaftlicher Gabelstapler-Fahrer und nehme sogar Regionalmeisterschaften teil. Eine Übung bei diesen Meisterschaften ist das Wenden von schweren Gegenständen mit dem Gabelstapler. Somit hatte ich die Idee auch unsere tonnenschweren Kabeltrommel auf diese Weise zu wenden statt, wie bisher, mit einem festmontiertem Kran. Gesagt - Getan. Die Idee wurde im kurzen Entscheidungsprozess geprüft und umgesetzt. Ich finde es super, dass jede Idee Gehör findet.

Wäre ich ein HOMA-Produkt, dann wäre ich:

Wir im Lager bringen den ersten Schwung in die Pumpenproduktion und sorgen für einen zuverlässigen und wirtschaftlichen Betrieb. Daher ein HOMA-Strömungsbeschleuniger HRL. Je schneller wir das Material in die Produktion liefern, um so mehr bringen wir die Kollegen in der Montage ins Schwitzen. 

Zitat

"Ich schätze an HOMA vor allem die schnellen Entscheidungswege und dass man seinen Arbeitsplatz aktiv mitgestalten kann."

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies und andere Analysetools, um die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Indem Sie auf "OK" klicken oder auf der Website verbleiben, stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung