Schmutzwasser-Hebeanlagen - Saniquick UF(T)100/200

Schmutzwasser-Kleinhebeanlagen mit Unterflur-Sammelschacht

50 Hz

Leistungsdaten:

Freier Durchgang
10 - 28 mm

Druckanschluss
G1 1/4

Förderhöhe Hmax
7,0 - 13,0 m

Förderleistung Qmax
6,5 - 25,0 m³/h

Motorleistung P1
0,32 - 1,1 kW

Motorleistung P2
0,17 - 0,9 kW

Eigenschaften

Schmutzwasser-Hebeanlagen - Saniquick UF(T)100/200

Einsatzbereiche

Automatische Schmutzwasserentsorgung unterhalb der Kanal-Rückstauebene, in überflutungsgefährdeten Räumen, zur Kellerentwässerung. Zum Anschluss von Waschbecken, Waschmaschine, Dusche, Badewanne. Einbau in Kellern, Souterrain, Bad, Garageneinfahrten, Treppenniedergängen.

Aufstellung

Sammelschacht zur Unterflur-Installation mit bodengleicher Abdeckung.

Werkstoffe

Sammelbehälter: Polyethylen; Einbaugarnitur: PP GF; Elastomere: NBR. Die Werkstoffe der eingebauten Pumpen sind im Datenblatt der jeweiligen Pumpe aufgeführt: C140, C150, CH140, CH150, C250, C260, CH250, CH260, TP28, TCV 408.

Fördermedium

Klar- und Schmutzwasser. Max. Temperatur des Fördermediums: 35°C, kurzzeitig bis 60°C.

Motor

Vollüberflutbarer Motor, mantelgekühlt. Isolationsklasse B/F, Schutzart IPX8.

Sammelbehälter

Auftriebssicherer Kunststoff-Schacht, Nutzvolumen 66l, mit 3 Zulaufstutzen DN 100. Stutzen DN 70 für Entlüftung und Kabeldurchführung. Höhenverstellbarer Ausgleichsrahmen zum Anpassen der Abdeckplatte an das Bodenniveau. Abdeckplatte mit

Bodenablauf und Geruchsverschluss, beidseitig verwendbar als Ablaufrost oder Fliesenrahmen. Rahmen und Platte drehbar zum Ausrichten nach der Fliesenflucht. Schachtverlängerung bis max. 500 mm über handelsübliches KG Rohr (DN400) möglich. Kann im Grundwasser gefährdeten Bereich eingesetzt werden, der Wasserspiegel kann bis zu 3 m über Oberkante Behälter liegen.

Laufräder

Laufradformen der Saniquick UF(T)100/200 Baureihe

Für eine optimale Anpassung an Fördermedium und Einsatzbedingungen.

Offenes Mehrkanalrad

Für verschmutzte und schlammige Medien mit Feststoffen.

Freistromrad / Vortexrad

Für grob und faserig verschmutzte, zopfbildende sowie gashaltige Fördermedien.

Die Netzfrequenz beträgt in der EU einheitlich 50 Hz.
In anderen Teilen der Welt wie beispielsweise im nordamerikanischen Raum, Brasilien, Saudi Arabien oder Süd-Korea 60 Hz.

HOMA Pumpen sind für beide Frequenzbereiche verfügbar. Eine Auswahl der Pumpen für den gültigen Frequenzbereich am Einsatzort ist entsprechend vorzunehmen. Wir unterstützen Sie gerne bei der Auswahl der richtigen Pumpen.


Auswählen: 50 Hz

Auswählen: 60 Hz

Sie verlassen die HOMA-Webseite und werden auf das Webangebot unseres Pumpenauslegungsprogrammes HOP.Sel weitergeleitet.

Netzfrequenz

50 Hz