Abwasser-Hebeanlagen - Sanistar

Abwasser-Hebeanlagen, Einzel- und Doppelpumpen-Ausführung

50 Hz

Leistungsdaten:

Freier Durchgang
45 mm

Druckanschluss
DN 80 / DN 100

Förderhöhe Hmax
8,0 - 15,5 m

Förderleistung Qmax
32,0 - 47,9 m³/h

Motorleistung P1
1,5 - 3,0 kW

Motorleistung P2
1,1 - 2,1 kW

Eigenschaften

Abwasser-Hebeanlagen - Sanistar

Einsatzbereiche

Unterhalb der Rückstauebene liegende Räume, in denen Abwasser anfällt, z.B. aus Toiletten, Waschbecken, Duschen, sind nach DIN 1986 über eine automatische Hebeanlage zu entsorgen.

 

Selbst wenn natürliches Gefälle zum Kanal besteht, ist bei einer Überflutung der Kanalisation dort kein Abfluss mehr möglich und das Abwasser staut sich in den Räumen zurück.

 

HOMA Sanistar Hebeanlagen sind die ideale Lösung bei Neubau oder Altbausanierung. Zur Entsorgung zum Beispiel von: • Einfamilienhäusern • Souterrainwohnungen • Sanitäreinrichtungen in privaten Kellerräumen • Toilettenanlagen in Gaststätten, Hotels, Kinos, Theatern, Kaufhäusern, Schulen und Krankenhäusern.

Werkstoffe

Sammelbehälter mit Pumpengehäuse (Polyethylen), Laufrad und Druckdeckel (Grauguss EN-GJL-250), Druckdeckel und Rückschlagklappe (Grauguss), Motorwelle und Schrauben (Edelstahl), Elastomere (NBR).

Fördermedium

Klar- und Schmutzwasser, mit Fest- und Faserstoffen belastetes Abwasser und Fäkalien. Max. Temperatur des Fördermediums: 35° C, kurzzeitig bis 60° C.

Motor

Voll überflutbarer, druckwasserdichter E-Motor, Einphasen- oder Dreiphasen-Ausführung. Thermofühler zur Temperaturüberwachung in der Wicklung. Isolationsklasse H, Schutzart IP 68. Chromstahl-Motorwelle, dauergeschmierte Wälzlager.

Sammelbehälter

Unverrottbarer, gas- und geruchsdichter Kunststoff-Behälter. Zuläufe:

• DN 100 horizontal, 180 mm Höhe

• DN 100 horizontal, 250 mm Höhe

• DN 100 vertikal

• DN 150 horizontal und vertikal

• DN 40 vertikal

Laufräder

Laufradformen der Sanistar Baureihe

Für eine optimale Anpassung an Fördermedium und Einsatzbedingungen.

Freistromrad / Vortexrad

Für grob und faserig verschmutzte, zopfbildende sowie gashaltige Fördermedien.

Die Netzfrequenz beträgt in der EU einheitlich 50 Hz.
In anderen Teilen der Welt wie beispielsweise im nordamerikanischen Raum, Brasilien, Saudi Arabien oder Süd-Korea 60 Hz.

HOMA Pumpen sind für beide Frequenzbereiche verfügbar. Eine Auswahl der Pumpen für den gültigen Frequenzbereich am Einsatzort ist entsprechend vorzunehmen. Wir unterstützen Sie gerne bei der Auswahl der richtigen Pumpen.


Auswählen: 50 Hz

Auswählen: 60 Hz

Sie verlassen die HOMA-Webseite und werden auf das Webangebot unseres Pumpenauslegungsprogrammes HOP.Sel weitergeleitet.

Netzfrequenz

50 Hz