Rührwerke - CHRS

Edelstahl Tauchmotor-Rührwerke mit Direktantrieb

50 Hz
60 Hz

Leistungsdaten:

Motorleistung P1
1,7 - 6,1 kW

Motorleistung P2
1,2 - 4,5 kW

Drehzahlbereich
700 / 1400 U/min

Eigenschaften

Rührwerke - CHRS

Einsatzbereiche

Schwimmschlammdecken aufbrechen, Vermeidung von Sedimentation, Reinigung von Pumpensümpfen, Denitrifikation, Nitrifikation, Phosphatelimination, Flockungsbecken, Oxidationsgräben, Regen-Rückhaltebecken, Strömungserzeugung, Fischzucht, Eisfreihaltung, Kühlbecken.

Aufstellung

Montagesystem mit Ablassvorrichtung für individuelle Positionierung des Aggregates und stufenlos höhenverstellbar.

Werkstoffe

Propeller (Edelstahl 1.4404 8-pol.)) Gleitringdichtung (SiC/SiC) Motor-/Propellerwelle (Edelstahl 1.4462) Motorgehäuse (Edelstahl 1.4436 (4 - u. 6-pol.)) (Edelstahl 1.4404 (8-pol.)) Schrauben/Muttern (Edelstahl) Elastomere (Viton (4- u. 6-pol., NBR (8-pol.)) Motorhalterung/Installationssystem/Ablassvorrichtung (Polyamid (8-pol.)).

Fördermedium

Max. Temperatur des Fördermediums: 40 °C, kurzzeitig bis 60 °C.

Motor

Druckwasserdichter Elektromotor mit 4-6 poliger Wicklung. Isolationsklasse der Wicklung H, Schutzart IP 68. Thermofühler in der Wicklung zur Temperaturüberwachung. Überwachung mittels PTC optional möglich. Mit Dichtungsüberwachung in der Ölsperrkammer.

Welle/Lagerung

Robuste, wartungsfreie, dauergeschmierte Wälzlager.

Dichtung

Mediumseitige Abdichtung der Motorwelle durch Gleitringdichtung in Ölkammer. Abdichtung zwischen Kammer und Motorraum durch Gleitringdichtung.

Propeller

Propeller als hydraulisch optimierter, selbstreinigender 2-Blatt-Propeller aus Edelstahl mit Deflektorring.

Besonderheiten

Robustes Edelstahlrührwerk komplett aus Edelstahlguss gefertigt und damit besonders für den Einsatz in korrosiven Medien geeignet. Kompakte Bauweise durch Direktantrieb zum Einbau in Bauwerken mit geringen Platzverhältnissen. Für den Einbau am Beckenboden durch kleine Propellerdurchmesser geeignet. Weitere Befestigungsmöglichkeiten über systembedingte Absenkvorrichtung in Pumpenschächten und an Beckenwänden. Die Fertigung aus hochwertigen Komponenten sowie standardmäßige Überwachungseinrichtungen innerhalb des Edelstahlrührwerkes gewährleisten lange Standzeiten und eine hohe Prozesssicherheit.

Die Netzfrequenz beträgt in der EU einheitlich 50 Hz.
In anderen Teilen der Welt wie beispielsweise im nordamerikanischen Raum, Brasilien, Saudi Arabien oder Süd-Korea 60 Hz.

HOMA Pumpen sind für beide Frequenzbereiche verfügbar. Eine Auswahl der Pumpen für den gültigen Frequenzbereich am Einsatzort ist entsprechend vorzunehmen. Wir unterstützen Sie gerne bei der Auswahl der richtigen Pumpen.


Auswählen: 50 Hz

Auswählen: 60 Hz

Sie verlassen die HOMA-Webseite und werden auf das Webangebot unseres Pumpenauslegungsprogrammes HOP.Sel weitergeleitet.

Netzfrequenz

50 Hz