HOMA Einblicke - IT-Abteilung

Michael Rother

ist seit 17 Jahren bei der HOMA Pumpenfabrik GmbH beschäftigt und wurde nach seiner Ausbildung zum Industriekaufmann als Systemadministrator in die IT-Abteilung übernommen. Seit Herbst 2011 ist er Leiter der IT-Abteilung des Unternehmens und seit 2015 verantwortlicher Ausbilder für den Beruf „Fachinformatiker Systemintegration“.

Meine Aufgaben bei HOMA:

Als IT-Leiter verantworte ich den gesamten IT-Betrieb und sorge gemeinsam mit meinem vierköpfigen Team für die Umsetzung und Weiterentwicklung der IT-Strategie bei HOMA. Das bedeutet, dass technologische Entwicklungen am Markt möglichst kostengünstig ins Unternehmen getragen werden müssen, aber auch die IT-Sicherheit darf aufgrund der heutigen Bedrohungslage nicht zu kurz kommen. Zudem ist es mir wichtig, unseren IT-Anwendern einen bestmöglichen Service zu bieten und unsere Geschäftsprozesse so gut es geht zu unterstützen. 

Warum ich mich für HOMA entschieden habe:

Ich hatte schon früh den Wunsch, in einem produzierenden Unternehmen zu arbeiten, welches nicht zu groß ist und ausreichend Freiheiten für die persönliche Entwicklung lässt. In HOMA habe ich ein solches Unternehmen – sogar gleich vor der Haustüre – gefunden.

Mein persönliches Highlight bei HOMA:

Mitzuerleben, wie sich jeder einzelne Bereich des Unternehmens über die Jahre weiterentwickelt und zum Erfolg des Unternehmens beiträgt und dass man von Anfang als Mitarbeiter Verantwortung übernimmt.

Wäre ich ein HOMA-Produkt, dann wäre ich:

HOMA VICON zur Überwachung zur Früherkennung und Vermeidung von kostenintensiven Schäden von Pumpsystemen. Hier sehe ich große Parallelen zur Informationstechnik, denn auch hier müssen Systeme und Prozesse stetig überwacht werden, um die Systemstabilität, -sicherheit und die Servicequalität sicherzustellen.

Zitat

"Von Anfang an übernimmt man als Mitarbeiter bei HOMA Verantwortung."