Sole-Hebeanlagen - Solestar

Sole-Hebeanlagen

50 Hz

Leistungsdaten:

Druckanschluss
3/4" "

Förderhöhe Hmax
5,0 m

Förderleistung Qmax
4,2 m³/h

Motorleistung P1
0,12 kW

Motorleistung P2
0,16 kW

Eigenschaften

Sole-Hebeanlagen - Solestar

Einsatzbereiche

Unterhalb der Rückstauebene liegende Räume, in denen Sole aus Wasserenthärtungsanlagen anfällt, sind über eine automatische Sole-Hebeanlage zu entsorgen. Die Hebeanlage Solestar ist eine steckerfertige Pumpenanlage zur Förderung von Sole, die bei der Rückspülung von Wasserenthärtungsanlagen anfällt. Diese Sole wird im Sammelbehälter aufgefangen und niveauabhängig in die Kanalisation gefördert.

Werkstoffe

Laufrad, Pumpengehäuse (korrosionsbeständiger Kunststoff) Motorwelle (Edelstahl)

Fördermedium

Sole und Kaltwasser, Salzgehalt ca. 27 %. Max. Temperatur des Fördermediums: 40°C.

Motor

Motor 230V/1Ph. Isolationsklasse F, Schutzart IP55.

Sammelbehälter

korrosionsbeständiger Kunststoff-Behälter, Volumen 13 Liter. Zwei obenliegende Zuläufe 8 mm / 10mm. Druckanschluss ¾” Schlauchtülle inkl. Rückschlagventil. Pumpen: Dichtungslose Pumpe mit offenem Laufrad (freier Durchgang 4mm) . Niveausteuerung: Staudruckschalter mit Zeitrelais.

Laufräder

Laufradformen der Solestar Baureihe

Für eine optimale Anpassung an Fördermedium und Einsatzbedingungen.

Offenes Einkanalrad

Für verschmutzte und schlammige Fördermedien mit festen und faserigen Anteilen.

Die Netzfrequenz beträgt in der EU einheitlich 50 Hz.
In anderen Teilen der Welt wie beispielsweise im nordamerikanischen Raum, Brasilien, Saudi Arabien oder Süd-Korea 60 Hz.

HOMA Pumpen sind für beide Frequenzbereiche verfügbar. Eine Auswahl der Pumpen für den gültigen Frequenzbereich am Einsatzort ist entsprechend vorzunehmen. Wir unterstützen Sie gerne bei der Auswahl der richtigen Pumpen.


Auswählen: 50 Hz

Auswählen: 60 Hz

Sie verlassen die HOMA-Webseite und werden auf das Webangebot unseres Pumpenauslegungsprogrammes HOP.Sel weitergeleitet.

Netzfrequenz

50 Hz