Wasserversorgungsprojekt in Nanzirugadde, Uganda

Nachrichten


Mit einer Tiefbrunnenpumpe H808 unterstützt HOMA ein Wasserversorgungsprojekt des Vereins „Health for Uganda/ Africa e.V.“ im Dorf Nanzirugadde.


Grundbedürfnisse wie Zugang zu sauberem Wasser, ausgewogene Ernährung, sanitäre Einrichtungen und Zugang zu Gesundheits- und Bildungseinrichtungen sind für die rund 200 Familien in Nanzirugadde nicht gedeckt. Die Wasserversorgung in dem Dorf Nanzirugadde erfolgte überwiegend über Sumpfwasser. 

Aufgrund von immer länger andauernden Trockenzeiten gibt es nur wenige Sümpfe, welche auch in der Trockenzeit Wasser bereitstellen. Das Sumpfwasser weißt zudem eine starke Trübung und Verunreinigung auf. Medizinische Untersuchungen im Rahmen unseres Medical Camps im Dorf Nanzirugadde zeigen eine hohe Anzahl an Durchfallerkrankungen auf, was maßgeblich auf die schlechte Wasserqualität zurückgeführt werden kann.

Im Juni und Juli 2018 implementierten Mitgliedern des Vereins „Health for Uganda/ Africa e.V.“ das Wasserversorgungsprojektes gemeinsam mit der Partnerorganisation „Kikandwa Development Concern“ im Dorf Nanzirugadde. Kikandwa Development Concern wurde im Jahr 2017 von Mitgliedern der Dorfgemeinschaft in Nanzirugadde gegründet.

Folgende Projektziele wurden im Rahmen der Projektreise 2018 umgesetzt:

  • Verbesserung der Wasserbereitstellung
  • Konstruktion eines Schacht-Brunnensystem zur Wassersammlung
  • Pumpstation mit Rohrleitungen bis zur Wasserentnahmestelle
  • Bereitstellung von sauberem Wasser
  • PAUL als Wasserfiltrationsanlage
  • Regelmäßige Wasseranalysen durch geschulte Dorfbewohner
  • Workshops und Training
  • WASH (Wasser, Sanitär und Hygiene)
  • ISSB-Steinproduktion, Wartung und Instandhaltung
  • Sicherstellung einer langfristigen & nachhaltigen Nutzung der implementierten Systeme
  • “Hilfe zur Selbsthilfe” durch Weiterbildung und eigenes Einkommen der Partnerorganisation
  • Projektverträge und Zusammenarbeit auf Augenhöhe mit der Partnerorganisation
  • Interkultureller Austausch zwischen Uganda & Deutschland

Während der Projektreise 2018 wurden Schulungen und Sensibilisierungen im Bereich Wasser-, Hygiene und Sanitär begonnen. Gemeinsam mit den Dorfbewohnern wurde die aktuelle Sanitärsituation diskutiert. Im Jahr 2019 möchte der Verein „Health for Uganda/ Africa e.V.“ die Dorfbewohner von Nanzirugadde bei der Verbesserung der sanitären Situation unterstützen und Schulungen im Bereich Sanitär weiterführen.

Wir freuen uns, dass wir mit unserer Sachspende einen kleinen Betrag zu diesem tollen Projekt leisten konnten.

Weitere Informationen, auch wie Sie spenden und helfen können, finden Sie unter:

http://www.health-for-uganda-africa.org

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies und andere Analysetools, um die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Indem Sie auf "OK" klicken oder auf der Website verbleiben, stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung